Das Symposium

Der Ingenieurtechnische Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V. (ITVA) veranstaltete in Kooperation mit dem Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen am 30. und 31. März 2017 in Bremen das Altlastensymposium 2017.

Das praxisorientierte Programm umfasste eine vielfältige Themenpalette, die in sechs Vortragsblöcken vorgestellt und diskutiert wurde. Neben aktuellen Rechtsfragen und Praxiserfahrungen bei der Sanierung von Boden- und Grundwasserverunreinigungen bildeten Untergrundverunreinigungen durch PFC, die Revitalisierung alter Hafengelände und die Sanierung von Altablagerungen wesentliche Schwerpunkte. Dabei wurden ausgewählte Projekte der Freien Hansestadt Bremen in den bundesweiten Fokus gerückt.

Ziel der Tagung war, diese aktuellen Themen zu vertiefen und den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch zu fördern. Die Pausen und die Abendveranstaltung boten vielfältige Möglichkeiten, alte Kontakte aufzufrischen und neue zu knüpfen.

Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung präsentierten 25 Unternehmen aktuelle Angebote und Entwicklungen, Technologien und Dienstleistungen.

Die rund 540 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der rundum gelungenen Veranstaltung.

Das Altlastensymposium 2018 findet vom 08. - 09. März 2018 in Mainz statt.

Altlastensymposium 2017 in Bremen

In Kooperation mit