German
    English
  • Kontakt

Tagungsprogramm

Mittwoch, 15. Mai 2019

  • 08:00 Uhr

    Registrierung, Begrüßungskaffee

  • 09:00 Uhr

    Begrüßung & Einführung

    Michael Kremer, Gesellschaft zur Altlastensanierung in Bayern mbH (GAB), München;
    Prof. Dipl.-Ing. Harald Burmeier, Erster Vorsitzender des ITVA e.V., Ostfalia, Hochschule für angewandte Wissenschaften, Campus Suderburg

  • 09:10 Uhr

    Eröffnungsrede

    Cluas Kumutat, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Augsburg

Themenschwerpunkt I: Rechtsfragen

Moderation:
Christina von Seckendorff, ehem. Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, München

  • 09:30 Uhr

    Aktuelle Entwicklungen in der Gesetz- und Verordnungsgebung zum Boden¬schutz und zur Abfallwirtschaft

    MinR Andreas Bieber, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Bonn

    • 9.55 Uhr

      Neuerungen im österreichischen Altlastenrecht – ALSAG-Novelle 2019

      Mag. Christian Janitsch, MBA, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Wien (A);
      DI Stefan Weihs, Umweltbundesamt GmbH, Wien (A)

    • 10.20 Uhr

      Grundstück kontaminiert – wer haftet?: Altlastenklauseln und zivilrechtliche Ansprüche

      Dr. Achim Willand, Gaßner, Groth, Siederer & Coll., Berlin

    • 10.45 Uhr

      Kaffeepause, Fachausstellung

    Themenschwerpunkt II: Bewertung und Sanierung von PFC-Belastungen

    Moderation:
    Dr. Michael Altenbockum, Altenbockum & Partner, Geologen, Aachen

    • 11.15 Uhr

      PFC-Belastungen in der Umwelt – Umgang mit Verunreinigungen

      Dr. Annegret Biegel-Engler, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

    • 11.40 Uhr

      PFC-Schadensfälle in Bayern – Einblicke und Herausforderungen

      Dr. Gernot Huber, Roland Hammerl, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Hof/Saale

    • 12.05 Uhr

      Entsorgung PFC-belasteter Böden – Langfristige Kapazitäten auf Deponien

      Dr. Thomas Egloffstein, Gerd Burkhardt, Katrin Schumacher, ICP Inge­nieur­ge­sell­schaft Prof. Czur­da und Part­ner mbH, Karlsruhe

    • 12.30 Uhr

      Lunchbuffet, Fachausstellung

    Themenschwerpunkt III: Sanierung in der Praxis

    Moderation:
    Dr. Dagobert Achatz, ehem. GAB e.V., München

     

    • 14.00 Uhr

      Arsen-Sanierung Rheinlehne, Pratteln (CH) – ein Großprojekt im Raum Basel stellt sich vor

      Thomas Osberghaus, HPC AG, Rheinfelden (CH); Hansjörg Kaiser, Lukas Gasser, Arcadis Schweiz AG, Schlieren / Zürich (CH)

    • 14.25 Uhr

      Europas ehemaliges Bleiglaszentrum auf dem altlastengepflasterten Weg in eine neue Zukunft

      Helga Rupp, Roland Heberl, rupp.bodenschutz GmbH; Neustadt am Kulm

    • 14.50 Uhr

      Behandlung von STV-kontaminierten Böden mittels Immobilisierung durch Kompost bzw. mittels alkalischer Hydrolyse – Aktueller Kenntnisstand und offene Fragen

      Dr. Martin Biersack, Mira Reller, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Hof/Saale

    • 15.15 Uhr

      Kaffeepause, Fachausstellung

    Themenschwerpunkt IV: Einsatz innovativer Sanierungsverfahren

    Moderation:
    Renate Zöllner, Landeshauptstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt, München

    • 15.45 Uhr

      Innovative Sanierung eines LCKW-kontaminierten Standortes

      Uwe Dannwolf, Anke Heckelsmüller, RiskCom GmbH, Großweil

    • 16.10 Uhr

      Adaptierung des Hochdruckdüsenstrahlverfahrens zur Sanierung von LCKW-Kontaminationen – vom Labor ins Feld

      Peter Freitag, Keller Grundbau Ges. mbH, Wien (A); Univ. Doz. Mag. Dr. Thomas G. Reichenauer, AIT Austrian Institute of Technology, Tulln (A)

    • 16.35 Uhr

      Optimierte integrale Sanierung eines LCKW/VC-Fahnenkomplexes als Treatment Train

      Dr. Karsten Menschner, CDM Smith Consult GmbH, Leipzig; Thomas Reichardt, Siemens AG Real Estate Strategy Mergers & Acquisitions, München

    • 18.30 Uhr

      Stadtrundgänge

      Start und Ziel: Schloßplatz
      Anmeldung erforderlich

    • 20.00 - 23.00 Uhr

      Abendveranstaltung mit fränkischen Spezialitäten in der Stadthalle Aschaffenburg

      Anmeldung erforderlich